Dieser Beitrag enthält Werbung.
Wissenswertes

Wissenswertes: Reisen mit CBD

Cannabis ist in fast allen Ländern verboten, wenn es um den Freizeitkonsum geht. Es wird zwar mittlerweile in einigen Ländern toleriert, in Asien hingegen kann des durchaus zu einer mehrjährigen Haftstrafe kommen, wenn man im Besitz von Cannabis ist. Auch im Nahen Osten wird der Kleinstbesitz streng bestraft. Aus diesem Grund ist es wichtig, dass ihr euch genau informiert, wenn ihr mit CBD ins Ausland reisen möchtet. Auch wenn CBD keine berauschende Wirkung hat, ist es nicht überall legal.


In welchen Ländern ist CBD legal?

CBD ist in fast allen europäischen Ländern legal erhältlich, wenn der Anteil an THC unter 0,2% beträgt. Der Besitz von Marihuana hingegen ist nahezu überall verboten und wird bestraft. Auch in Holland. Denn hier ist nur der Besitz und Verkauf in Coffeeshops akzeptiert. Die Verwendung von medizinischem Cannabis hingegen ist in folgenden Ländern legal:

  • Australien
  • Chile
  • Deutschland
  • Griechenland
  • Großbritannien
  • Israel
  • Kolumbien
  • Niederlande
  • Peru
  • Polen

In den USA hingegen ist Cannabis für den medizinischen Gebrauch nur in 31 der 50 Staaten legal. Andere Produkte aus Hanf sind in allen Staaten verboten und werden hart bestraft.

In diese Länder könnt ihr problemlos mit CBD reisen

CBD und medizinisches Cannabis sind in einigen Ländern erlaubt, was heißt, dass das Reisen mit CBD Produkten in diese Länder problemlos möglich ist.

  • Belgien
  • Dänemark
  • Großbritannien
  • Italien
  • Niederlanden
  • Österreich
  • Rumänien
  • Spanien

Wichtiges zu den einzelnen Ländern

Wer CBD mit in den Urlaub nehmen möchte, hat in vielen Ländern kein Problem. Anders hingegen sieht es aus, wenn CBD, welches im Urlaub gekauft wurde, in Deutschland eingeführt werden soll. Dies liegt daran, dass in Deutschland nur ein THC-Anteil von unter 0,2 % erlaubt ist und in einigen Länder deutlich mehr THC im CBD enthalten sein darf. Die Rechtslage in Deutschland ist natürlich zu berücksichtigen und diese Produkte dürfen dann nicht mit nach Deutschland genommen werden.

Reisen mit CBD nach Dänemark

In Dänemark ist Vorsicht geboten. Denn hier fällt Hanföl unter Arzneimittel und es ist ein Rezept für den Erwerb notwendig. Frei verkäuflich hingegen sind Lippenbalsam oder Cremes mit CBD.

Reisen mit CBD nach Luxemburg

Die Luxemburger machen es vor und haben den medizinischen Gebrauch von Cannabis im Jahre 2017 legalisiert. Mittlerweile liegt ein Gesetzvorschlag für die Legalisierung von Cannabis vor. Leider wird dies noch ein wenig dauern, bis das Gesetz in Kraft tritt. Doch auch hier gilt ein höherer THC-Anteil und wer CBD einführt, hat keinerlei Probleme. Nur bei der Ausfuhr von CBD aus Luxemburg könnte es Schwierigkeiten geben, da der THC-Anteil bei 0,3 Prozent liegen darf.

Reisen mit CBD nach Österreich

Die Österreicher haben aber einen Höchstwert von 0,3 % THC, was heißt, dass dieses CBD Produkt in Deutschland unter das Betäubungsmittelgesetz fällt.

Reisen mit CBD nach Russland

In Russland wie auch vielen Ländern des Nahen Ostens sind Cannabinoide illegal und fallen unter das Betäubungsmittelgesetz. Zudem solltet ihr euch im Klaren sein, dass bereits geringe Mengen CBD zu einer hohen Strafe führen können, weshalb ihr besser ohne CBD auf Reise geht.

Reisen mit CBD nach Schweden

Schweden hat strenge Drogengesetze und auch hier ist CBD in einer Grauzone. Es gibt, wie in Deutschland noch nicht wirklich Gesetze und solange der THC-Anteil unter 0,2 % liegt, ist auch in Schweden der Kauf von CBD möglich.

Reisen mit CBD in die Schweiz

Gleiches gilt für die Schweiz. Hier ist der Anteil an THC sogar noch legal, wenn er unter 1 % liegt. Wenn ihr CBD Produkte in der Schweiz kauft, dürft ihr sie auf keinen Fall nach Deutschland mitnehmen, da sonst Strafen drohen. Zudem sind die Schweizer deutlich entspannter und hier könnt ihr im Supermarkt sogar CBD Zigaretten kaufen.

Natürlich kann ich hier nicht alle Länder aufführen. Wer CBD mit auf Reisen nehmen möchte, sollte sich vorher beim Zoll oder bei der Botschaft erkundigen, ob dies legal möglich ist. Nur so können Strafen umgangen werden und es drohen bei der Einreise keine Probleme.

Wenn ihr noch Infos über andere Länder habt, dürft ihr sie gerne in die Kommentare schreiben!

Wissenswertes

Dosierung von CBD - Gewöhnungseffekt
Original_Frank / Pixabay

Diese Frage wurde vor einiger Zeit in unserer Facebook-Gruppe der CBD Ecke gestellt. Daher möchte ich ihn auch hier auf der Seite aufgreifen. Die Frage nach einem CBD Gewöhnungseffekt stellen sich natürlich viele, da die CBD Produkte ja nicht unbedingt günstig sind. Ich selbst nehme ebenfalls seit langer Zeit CBD und kann die Frage also gut beantworten. Im Netz ist außerdem zu lesen, dass bei einem Großteil der Nutzer kein Gewöhnungseffekt durch CBD auftritt. Doch stimmt dies auch? Continue Reading

Wissenswertes

qimono / Pixabay

Gerade wer mit CBD Öl startet, ist oft überfragt und schaut man im Netz, gibt es die verschiedensten Aussagen, wie die Dosierung stattfinden soll. Während einige Hersteller auf die Dosierung von CBD Öl mit 3 Tropfen hinweisen, empfehle ich grundsätzliche eine geringere Menge. Dies liegt daran, dass jeder unterschiedlich auf CBD Öl reagiert und so bei einem Tropfen genau beobachtet werden kann, wie das Cannabidiol auf den Körper wirkt. Doch vor allem für Neueinsteiger gibt es einiges bei der Dosierung von CBD Öl zu beachten. Alle wichtigen Infos gibt es in diesem Artikel. Continue Reading

Wissenswertes

FotoArt-Treu / Pixabay

Die Dosierung von CBD ist sehr speziell und vor allem individuell, da jeder Körper anders auf das CBD reagiert. Daher gibt es hier die Grundlagen der CBD Dosierung in einem Artikel. In der Regel wird CBD Öl in einer Konzentration von 5 bis 20 % genutzt. Dabei ist die Konzentration natürlich abhängig von den Beschwerden und dem Krankheitsbild allgemein. Je nach Konzentration des CBD Öl sind pro Tropfen zwischen 0,5 und 6,5 mg Cannabidiol enthalten. Continue Reading

Wissenswertes

geralt / Pixabay

In Zusammenarbeit mit dem israelischen Wissenschaftler Raphael Mechoulam entdeckten die Forscher William Devane und Dr. Lumir Hanus das Endocannabinoid System. Dies geschah erst im Jahre 1992 am National Institute of Mental Health in den USA.

Die Wirkstoffe der Cannabispflanze wurde jedoch schon viel früher entdeckt. Dennoch waren sie der Grund, warum das körpereigene Endocannabinoid System überhaupt entdeckt wurde.

Continue Reading

Wissenswertes

Couleur / Pixabay

CBD ist vor allem in den mittleren Altersgruppen sehr beliebt. Dabei wird es für die unterschiedlichsten Beschwerden eingenommen. Auch wenn CBD eigentlich nebenwirkungsfrei ist, kann es dennoch zu Wechselwirkungen mit Medikamenten kommen. Da die mittleren Altersgruppen häufig Medikamente einnehmen, muss natürlich abgeklärt werden, ob CBD mit den Medikamenten kompatibel ist. Dabei kann der Grapefruit Test für CBD sehr hilfreich sein. Continue Reading

Wissenswertes

monicore / Pixabay

CBD Öl ist besonders beliebt, hat aber den Nachteil, dass es nicht wirklich gut schmeckt. Wichtig ist hier zu wissen, dass es zahlreiche CBD Öl Unterschiede gibt. Wer neu mit CBD beginnt, ist hier oftmals überfordert. Heute möchte ich, bezüglich der CBD Öle, Licht ins Dunkel bringen und die CBD Öl Unterschiede erklären. Continue Reading

Wissenswertes

Wild0ne / Pixabay

Cannabidiol ist in zahlreichen Darreichungsformen erhältlich, dabei enthalten sie alle eine andere CBD Konzentration. Dies heißt aber auch, dass ein CBD Anfänger vollkommen überfordert ist. Welches Produkt ist für mich geeignet und welche Konzentration sollte gewählt werden? Diese und viele Fragen müssen dabei beantwortet werden. Das Problem dabei ist allerdings, dass es im Internet zahlreiche Seiten gibt, die dies behandeln und unterschiedliche Aussagen machen. Aus diesem Grund sollte jeder, der zum ersten Mal CBD einnimmt, Informationen sammeln und nicht einfach eine CBD Produkt kaufen und nutzen. Denn hierbei gibt es einiges zu beachten! Continue Reading

Wissenswertes

noexcusesradio / Pixabay

CBD kennt mittlerweile nahezu jeder, doch nicht alle wissen, was CBD genau ist. Viele bringen es mit Drogen und Marihuana in Verbindung, wobei sie ja eigentlich nicht ganz unrecht haben. CBD ist ein Cannabidiol, welches in der Hanfpflanze vorkommt, allerdings nicht in dieser Form, sondern in Form von CBDa. Zu diesen Cannabidiolen zählt auch THC, welches jedoch im Gegensatz zu CBD berauschend und psychoaktiv wirkt. Continue Reading