Dieser Beitrag enthält Werbung.
CBD VITAL - Ihre natürliche Alternative
Anwendungsgebiete

CBD beim Schlaganfall

Rund 270.000 Menschen haben pro Jahr einen Schlaganfall. Somit gehört diese Erkrankung zu den häufigsten in Deutschland. Das Bedrohliche daran ist jedoch, dass im ersten Jahr bis zu 30 % der Patienten an einem Schlaganfall sterben. Die Ursachen können sehr unterschiedlich sein und über 50 % der Schlaganfälle treten bei älteren Menschen über 75 Jahre auf. CBD beim Schlaganfall kann jedoch auch keine Wunder vollbringen. Es kann jedoch hilfreich unterstützen und eine sehr hilfreiche Rolle spielen. Sogar das Risiko einen weiteren Schlaganfall zu erleiden kann CBD mindern. Doch keine Angst, CBD wirkt nicht berauschend und ist vollkommen legal erhältlich.

Wie CBD beim Schlaganfall helfen kann

CBD ist kein Wundermittel und kann auch nicht bei einem akuten Schlaganfall Wunder vollbringen. Allerdings kann es in der Nachsorge und auch Prävention vorteilhaft eingesetzt werden. Es hilft beispielsweise die Nikotinsucht in den Griff zu bekommen und das Verlangen nach Nikotin zu senken. Ein wichtiger Schritt, wenn der Patient ein Raucher war und es ihm schwerfällt mit dem Rauchen aufzuhören.

Wie in Studien herausgefunden wurde, kann CBD bei über 65 verschiedenen Krankheitsbildern ein wichtiger Helfer sein. Auch wenn der Stoff noch immer nicht ausreichend erforscht ist, ist sicher, dass CBD ein natürliches Hilfsmittel bei Schmerzen ist. Insbesondere Schlaganfallpatienten leiden nicht selten unter Schmerzen, weshalb CBD beim Schlaganfall eingesetzt werden kann.

CBD beim Schlaganfall zur Prävention

Zudem kann ein leicht entzündeter Herzmuskel einen Schlaganfall auslösen. Dabei kann schon ein leichter grippaler Effekt diese Herzmuskelentzündung auslösen. CBD hat jedoch einen entzündungshemmenden Effekt und kann so die Entzündung eindämmen. Gleichzeitig wird die Durchblutung verbessert und die Arterien und Venen werden mit CBD erweitert. Diese bedeutet, dass CBD beim Schlaganfall zur Prävention zum Einsatz kommen kann.

Wie in Studien ebenfalls belegt wurde, kann Heparin (Blutverdünner) in Kombination von CBD die Durchflussmenge von Blut erhöhen und eine langfristige Schädigung im Gehirn verhindert werden. Auch poröse Halsschlagadern lösen einen Schlaganfall aus. CBD hingegen regt die Erneuerung der Gewebezellen an, weshalb so das Risiko gesenkt werden kann.

CBD beim Schlaganfall um Symptome zu behandeln

Schlaganfallpatienten leiden nicht selten an weiteren Begleiterscheinungen. Angstzustände oder Depressionen sind keine Seltenheit bei Menschen, die einen Schlaganfall erlitten haben. Hier kann CBD beim Schlaganfall ebenfalls hilfreiche eingesetzt werden.

In einer Studie wurde unter anderem auch belegt, dass Angstzustände mit CBD effektiv behandelt werden können. CBD mindert den Stress, hellt das Gemüt auf und wirkt außerdem auch angstlösend. Dies bedeutet, dass CBD beim Schlaganfall auch den Begleitsymptomen wie Depressionen oder Angststörungen entgegenwirken kann.

CBD ist weiterhin ein hervorragendes natürliches Schmerzmittel und hat zudem eine entkrampfende Wirkung. Menschen, mit einem Schlaganfall haben meist zahlreiche Anwendungen, um die Muskeln und Gliedmaßen wieder in Schwung zu bringen. Cannabidiol hat hierbei auch den Vorteil, dass sich die Muskeln schneller regenerieren, wenn beispielsweise Ergotherapie auf dem Plan steht. Denn gerade für Schlaganfallpatienten ist das Trainieren der Muskeln sehr anstrengend und der Patient ermüdet deutlich schneller.

Leider machen sich auch oft Schlafstörungen breit und lässt die Patienten fast nicht zur Ruhe kommen. Auch hier kann CBD beim Schlaganfall sehr gut unterstützend. Durch die beruhigende und schlaffördernde Wirkung von Cannabidiol ist dieser natürliche Stoffe prädestiniert, um wieder gut zu schlafen und erholt aufzuwachen.

Welches CBD Produkt eignet sich beim Schlaganfall?

Im Grunde kann jedes CBD Produkt genutzt werden. Vorteilhaft ist natürlich immer das CBD Öl, da dieses sehr individuell dosiert werden kann. CBD Kapseln sind beispielsweise eine Alternative, wenn der Geschmack des Öls als unangenehm empfunden wird. Diese haben jedoch einen festen CBD-Gehalt und können somit nicht nach oben oder unten korrigiert werden.

Weiterhin eignen sich auch CBD Liquids, die im Vaporizer verdampft werden. Sie haben den Vorteil, dass sie besonders schnell wirken. Der Nachteil ist, dass die Wirkung nur wenige Stunden anhält. Bei akuten Beschwerden ist diese Darreichungsform empfehlenswert.

Zur äußerlichen Anwendung, etwa bei Schmerzen sind im Handel verschiedene Cremes und Salben mit CBD erhältlich. Insbesondere bei Muskelschmerzen kann das CBD beim Schlaganfall Abhilfe schaffen. Doch auch, damit sich die Muskeln nach der Ergotherapie wieder schneller regenerieren, sind CBD Salben ein gutes Hilfsmittel.

Selbstverständlich ist es wichtig, die Einnahme von CBD beim Schlaganfall mit dem behandelnden Arzt abzuklären. Da aber nicht jeder Arzt Erfahrung mit CBD hat, kann ich diese Liste mit den Cannabis-Ärzten in Deutschland empfehlen.

Nordic Oil CBD Öl
Dieser Beitrag enthält Werbung.

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.