Dieser Beitrag enthält Werbung.
Anwendungsgebiete

CBD bei Hämorrhoiden

Rund 50% der Menschen ab 30 leiden irgendwann an Hämorrhoiden. Vor allem Frauen sind deutlich früher betroffen, da die Schwangerschaft und Geburt leider einiges dazu beiträgt, dass Hämorrhoiden entstehen. Diese sind zwar nicht gefährlich, können aber sehr unangenehm und schmerzhaft sein und werden nicht selten operativ behandelt. Dennoch kann CBD bei Hämorrhoiden eine deutliche Linderung verschaffen und so dabei helfen, dass es vielleicht gar nicht zu einem schmerzhaften Problem wird.

Was sind Hämorrhoiden?

Hämorrhoiden sind krampfaderähnliche Schwellungen zwischen dem Enddarm und dem Schließmuskel. Dies nennt man auch Gefäßpolster. Das Gefäßpolster besteht aus einem Geflecht von Venen und Arterien und bildet, gemeinsam mit dem Schließmuskel den Feinverschluss des Afters.

Hämorrhoiden entstehen meist durch chronische Verstopfung, die aufgrund von falscher Ernährung und Bewegungsmangel hervorgerufen wird. Doch auch Übergewicht kann die Ursache von Hämorrhoiden sein. Zudem treten bei Frauen oftmals in der Schwangerschaft Hämorrhoiden auf, da sie, durch die Hormonumstellung, meist an Verstopfung leiden. Spätestens nach einer oder mehrere Geburten haben auch die Frauen ein Problem mit Hämorrhoiden. Allerdings erkranken Männer häufiger daran als Frauen.

Dies liegt daran, dass sich durch das starke Drücken beim Stuhlgang die Blutgefäße erweitern. Zudem entzündet sich das umliegende Gewebe und aufgrund der Schwellung drücken sich die Hämorrhoiden immer weiter aus dem After. Bis heute ist dies ein Tabuthema und kaum einer redet darüber. Daher ist die Dunkelziffer auch recht groß.

Symptome und Behandlung bei Hämorrhoide

Es gibt verschiedene Stadien bei Hämorrhoiden. Während viele Menschen gar nicht wissen, dass sie an Hämorrhoiden leiden, spüren sie dies häufig erst in Grad 2 oder 3.

  • Grad 1: Die Hämorrhoiden sind nur durch eine Darmspiegelung oder Untersuchung feststellbar.
  • Grad 2: Beim Stuhlgang treten die Hämorrhoiden aus dem After, gleiten aber von selbst wieder zurück in den Körper.
  • Grad 3: In dieser Phase gleiten die Hämorrhoiden nicht mehr von selbst in den Körper zurück und müssen mit dem Finger zurück in den After geschoben werden.
  • Grad 4: Hier ist das Zurückschieben der Hämorrhoiden nicht mehr möglich.

Insbesondere bei Grad 3 und 4 sind auch Schmerzen, Jucken und Brennen Symptome dafür, dass Hämorrhoiden im Spiel sind. Oftmals sind die Schmerzen so stark, dass der Patient nicht mehr sitzen kann. Hier ist zwingend eine Behandlung notwendig, um diese Symptome zu lindern und auch die Entzündung zu stoppen.

Die Behandlung in Grad 1 und 2 erfolgt meist mit Salben und Zäpfchen, um die Symptome zu lindern. Mittlerweile kommt aber immer häufiger CBD bei Hämorrhoiden zum Einsatz. Allerdings können die Hämorrhoiden dadurch nicht geheilt werden und eine Ernährungsumstellung ist empfehlenswert. In Grad 3 und 4 werden die Hämorrhoiden operativ entfernt.

Wie wirkt CBD bei Hämorrhoiden?

CBD ist bekannt, dass es eine entzündungshemmende und schmerzstillende Wirkung aufweisen kann. Somit kann CBD bei Hämorrhoiden ein wichtiger Helfer sein. Immer mehr Nutzer berichten davon, dass sie diese Erkrankung mit CBD behandeln. Die Beschwerden klingen schnell ab und auch die Häufigkeit konnte mit CBD eingedämmt werden. Zudem hat Cannabidiol auch einen positiven Einfluss auf die Verdauung, was ebenfalls den Stuhlgang zugutekommt.

Anwendung von CBD bei Hämorrhoiden

Die meisten Nutzer nehmen regelmäßig CBD Öl ein, weshalb bereits Entzündungen im Körper verhindert werden können. Kommt es zu einer Verschlimmerung, kann das CBD Öl direkt auf den After aufgetragen. Wer bereits die Verdickungen zurückschieben muss, sollte auch innerlich das CBD Öl verwenden und die Verdickungen damit einreiben. Gleichzeitig empfiehlt sich die regelmäßige Einnahme von CBD Öl oder CBD Kapseln, sodass die Wirkung von innen und außen erfolgen kann.

Wird CBD bei Hämorrhoiden angewendet, sollten die Beschwerden in der Regel nach zwei Tagen deutlich besser sein und nach drei bis vier Tagen verschwunden sein. Allerdings solltet ihr das CBD Öl regelmäßig auf die Verdickungen geben. Dies kann bis zu 5 x täglich erfolgen, damit eine schnelle Linderung gewährleistet ist.

Ist CBD unbedenklich, wenn es innerlich verwendet wird?

Wer CBD bei Hämorrhoiden auch in den After massiert, muss sich keine Gedanken machen, dass es gesundheitliche Probleme verursacht. Es lindert Schmerzen, geht gegen die Entzündung vor und lindert so die Beschwerden. Jucken und Brennen lassen nach und die Symptome sind in wenigen Tagen vergessen.

Welche CBD Konzentration ist sinnvoll?

Cannabidiol sollte mehrmals täglich aufgetragen werden, dass es die Beschwerden lindert. Daher ist eine Konzentration von 5% in der Regel ausreichend. Es können jedoch auch problemlos CBD Öle mit einer Konzentration von 10 oder 20% eingesetzt werden. Doch Vorsicht – viel hilft nicht viel – zumindest nicht bei Cannabidiol. Hier gilt die Devise „weniger ist mehr“!

Zudem empfehle ich ein Vollspektrum Öl, um CBD bei Hämorrhoiden einzusetzen. Dieses enthält viele wichtige Inhaltsstoffe, die alle auf ihre Weise wirken und so gemeinsam gegen die Beschwerden vorgehen können.

Sehr gute Vollspektrumöle bieten beispielsweise Nordic Oil, CBD Vital oder auch Hanafsan und Traumtropfen.

Habt ihr CBD bei Hämorrhoiden probiert? Dann freue ich mich über eure Erfahrungsberichte.

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Haftungsausschluss und Hinweis zu gesundheitsbezogenen Themen Diese Inhalte dienen ausschließlich der neutralen Information. Es ist keine Empfehlung oder Bewerbung der diagnostischen Methoden, Behandlungen oder Arzneimittel oder Naturheilmittel. Der Text erhebt weder den Anspruch auf Vollständigkeit, noch kann die Aktualität und Richtigkeit der Information garantiert werden. Der Artikel ersetzt keinesfalls eine fachliche Beratung durch Ärzte oder Apotheker. Konsultieren Sie bei gesundheitlichen Fragen oder Beschwerden immer einen Arzt Ihres Vertrauens! Wir und unsere Autoren übernehmen keine Haftung für Unannehmlichkeiten oder Schäden, die sich aus der Anwendung der hier dargestellten Information ergeben.