Dieser Beitrag enthält Werbung.
CBD VITAL - Ihre natürliche Alternative
Haustiere

CBD beruhigt Haustiere

CBD beruhigt Haustiere und ist daher sehr gut geeignet, um es für die Fellnasen zu nutzen, die ängstlich sind. Insbesondere zu Silvester ist CBD sehr beliebt bei Haustierbesitzern, da durch die vielen Böller die Tiere teilweise total verängstigt sind. Wer jetzt noch kein CBD hat, sollte dies schleunigst kaufen, wenn er ein ängstliches Haustier zu Hause hat. Denn: CBD beruhigt Haustiere!

Warum CBD zu Silvester?

Durch die außergewöhnliche Wirkung von CBD ist es zu Silvester praktische ein Muss für Haustierbesitzer. Bei kleinen Hunden reichen meist schon ein bis zwei Tropfen, damit die beruhigende Wirkung eintritt. Die Hunde müssen nicht zwingend vorher daran gewöhnt werden, sondern eine einmalige Gabe kann vollkommen ausreichend sein. CBD beruhigt die Haustiere aber nicht nur zu Silvester. Auch wenn Besuch kommt und der Hund unruhig wird oder gar eine größere Reise ansteht, kann CBD hilfreiche bei Haustieren eingesetzt werden.

Wie bereits geschrieben, reicht bei kleinen Hunden oftmals eine einmalige Gabe. Größere Hunde hingegen sollten bereist einige Tage vorher CBD erhalten, da die Dosis hier etwas höher ausfällt. Da aber eine zu hohe Dosis Durchfall verursachen kann, ist es wichtig den Hund langsam an das CBD Öl zu gewöhnen. Nach zwei bis drei Tagen kann die Dosierung dann leicht erhöht werden. Allerdings sollte die Höchstmenge von 2 Tropfen CBD Öl pro 5 kg Körpergewicht nicht überschritten werden.

Wer bereits CBD Öl zu Hause hat, kann dies problemlos auch für den Hund nutzen. Allerdings nur bis zu einer Konzentration von bis zu 10 %. Höher konzentriertes CBD sollte nicht direkt zu Beginn für den Hund genutzt werden. In der Regel reicht ein 5 % CBD Öl vollkommen aus. Wer beim Kauf von CBD noch sparen möchte, findet auch CBD Gutscheine im Blog.

CBD für Katzen

CBD beruhigt Haustiere, das ist klar. Doch das herkömmliche CBD Öl, welches ihr selbst nehmt, darf Katzen nicht gegeben werden. Hier müsst ihr ein spezielles CBD Öl für Haustiere kaufen. Der Grund hierfür ist, dass Katzen ein Enzym fehlt, um Stoffe, die im Öl enthalten sind, abzubauen. Da dieses Enzym nicht vorhanden ist, können die Stoffe nicht abgebaut werden und die Katze wird langsam vergiftet! Daher achtet bei Kauf von CBD Öl unbedingt darauf, dass es speziell für Haustiere ist.

Wann sollte CBD gegeben werden?

Empfehlenswert ist es, das CBD Öl bereits ab dem Verkauf der Böller und Raketen zu geben. Denn leider gibt es immer wieder Menschen, die einfach nicht bis Silvester warten können und den ganzen Tag durch die Gegend böllern. Die Tiere werden immer wieder in Panik versetzt und erleben ab dem Feuerwerksverkauf nur noch Stress. Ab dem 28. Dezember 2019 sollte daher das CBD eingesetzt werden. CBD beruhigt Tiere innerhalb 30 Minuten nach der Einnahme. In der Regel dauert diese Wirkung 4 bis 6 Stunden an.

Versucht zuerst einen Tropfen CBD Öl mit einer Konzentration von 5 %. Wird das Haustier unruhig, gebt noch einen zweiten Tropfen. Die aufputschende Wirkung kann durchaus eintreten, wenn die Dosierung zu gering war. Am zweiten Tag ist es auch möglich 2 x 1 Tropfen zu geben. In der Regel reicht diese Dosierung auch aus, um die Tiere zu beruhigen.

Für welche Zwecke kann CBD noch eingesetzt werden?

CBD beruhigt Haustiere sehr gut und innerhalb von kurzer Zeit. Jeder, der eine große Reise unternimmt, umzieht oder auch, wenn große Veränderungen anstehen, sollte auf CBD nicht verzichten. Selbst beim Gang über die Regenbogenbrücke kann CBD eine große Hilfe sein – für Mensch und Tier.

Aus diesem Grund sage ich mittlerweile jedem Haustierbesitzer, dass er unbedingt CBD in der Hausapotheke haben soll. Es ist sehr vielfältig einsetzbar, kann bei Schmerzen und Entzündungen lindern und sogar das Immunsystem stärken.

Nordic Oil CBD Öl
Dieser Beitrag enthält Werbung.

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.