Dieser Beitrag enthält Werbung.
CBD Selbsttests

CBD Öl für die Haut – CBD Selbsttest

Kjerstin_Michaela / Pixabay

Mit der Einnahme von CBD habe ich vor einigen Monaten begonnen. Dass CBD für die Haut auch gut sein soll, wusste ich. Mir ging es aber vorrangig darum, meine Schlafstörungen damit zu bekämpfen. Bereits am ersten Abend hat das CBD Öl Wunder bewirkt und ich habe das erste Mal seit Monaten wieder komplett durchgeschlafen. Nachdem ich das Öl aber eine Weile genommen hatte, sind mir einige Begleiterscheinungen aufgefallen, mit denen ich so nicht gerechnet hätte.

Trockene Stellen ade – CBD macht‘s möglich

Ich bin jetzt langsam in den Wechseljahren und meine Haut war grausam. Immer mehr trockene Stellen traten auf und trotz Arganöl, Vaseline und Cremes bekam ich die Stellen nicht in den Griff. Vor allem betroffen waren die Augenlider, die Wangen und direkt unter dem Auge am Nasenflügel. Auch an der Stirn hatte ich sehr trockene Stellen und teilweise platzen diese sogar auf, trotz reichhaltiger Pflege mehrmals am Tag. Nichts half und ich wusst mir auch absolut nicht mehr zu helfen.

Jetzt, im Nachhinein betrachtet, ging das eigentlich recht schnell. Ich schätze, ich nahm das CBD Öl so zwei bis drei Wochen. Die Haut wurde deutlich besser, aber ehrlich gesagt ist mir das zu diesem Zeitpunkt gar nicht so recht aufgefallen. Ich hatte immer mal wieder „gute Wochen“, in denen die Haut besser war. Außerdem führte ich das auch eher auf den Peelingschwamm zurück.

Jetzt, nach mehreren Monaten allerdings, habe ich keine einzige trockene Stelle mehr im Gesicht, obwohl ich nichts geändert habe. Ich nehme nur noch morgens und abends mein Arganöl und den Peelingschwamm nutze ich nur noch 2 x die Woche. Also habe ich die Pflege eher nach unten geschraubt. Dies zeigt mir, das CBD Öl für die Haut ein absoluter Helfer ist.

CBD Öl für die Haut muss nicht äußerlich verwendet werden

Ich wusste zwar, dass CBD Öl für die Haut sehr gut sein soll. Allerdings dachte ich immer, dass man eine CBD Creme nutzen muss, um diese auf die Haut aufzutragen. Dass die Einnahme des CBD Öls für die Haut wahre Wunder vollbringt, damit hatte ich überhaupt nicht gerechnet. Von daher muss sich also niemand unbedingt eine Creme oder Salbe kaufen, wenn er bereits CBD Öl einnimmt. Wie es sich bei mir gezeigt hat, wirkt auch die Einnahme sehr gut und kann zumindest die extrem trockenen Stellen hervorragend bekämpfen.

Natürlich ist es immer wichtig, auch das richtige CBD Öl zu nutzen. Leider gibt es auch hier viel Schund, der das Geld nicht wert ist. Beim Kauf von CBD Öl muss auf jeden Fall darauf geachtet werden, dass es nicht aus China oder so kommt. Deutsche oder europäische Hersteller sind immer vorzuziehen, da diese streng kontrolliert werden und somit auch die Qualität in der Regel sehr gut ist.

In Spanien haben wir den Vorteil, dass es CBD Shops gibt, die auch recht gut sortiert sind. Ansonsten gibt es zahlreiche Hersteller, die ihre CBD Öle im Netz anbieten. Empfehlenswert ist hier Nordic Oil. Doch auch CBD Vital cbd10nature (hier gibt es einen 10% Gutschein) oder Hanfvita.

In den nächsten Wochen werde ich einige CBD Öle testen und hier ausführliche Berichte darüber schreiben. Ich habe das Glück, dass ein gutes Öl mit CBD Extrakt hervorragend bei mir anschlägt und ich schon nach wenigen Tagen genau weiß, ob es mir hilft oder nicht.

Nordic Oil CBD

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.